Minimize

Familie Rackl
Lamer Straße 70
93474 Arrach
Tel. 09943/1895
info@arracher-hof.de

 

 

 

 

 


 

 

Neues aus der Region Minimize
RSS Feed for Luftkurort Arrach - Lamer Winkel - Arber Region - Arbergebiet - Bayerischer Wald - Urlaub - Familienferien - Wandern - Winter - Aktuelles

Erlebnismagazin „gipfelBLICKE“ ist geboren

Arrach, Lam und Lohberg präsentieren sich mit neuer Zeitschrift erstmal als Urlaubsregion Lamer Winkel Lamer Winkel. (as) Es wächst immer mehr zusammen was zusammen gehört. Mit dem Erlebnismagazin „gipfelBLICKE“ hat der Lamer Winkel seit gestern ein modernes, zeitgemäßes, informatives und vor allem gemeinsames Magazin, in dem sich die Gemeinden Arrach, Lam und Lohberg den Gästen präsentieren. Gleichzeitig mit der offiziellen Vorstellung des druckfrischen Erstlingswerkes gehören nun Osserriese, Riedlsteinhexe und Lohberger Freizeitmagazin der Vergangenheit an. Die gelungene Premiere feierten alle an der Erstellung und Gestaltung Beteiligten am Dienstagmorgen mit einem Weißwurstfrühstück in der Lamer Tourist-Info. Hausherr und Bürgermeister Paul Roßberger freute sich, dazu auch Christian Schwankl und Karin Mertl von der mit der Erstellung beauftragten Agentur SSL aus Grafenau, seinen Lohberger Amtskollegen Franz Müller sowie das siebenköpfige Redaktionsteam begrüßen zu können. Der Bürgermeister zeigte sich begeistert vom Ergebnis und dankte den Anwesenden für die tolle Arbeit der letzten Monate. „Ich habe das fertige Produkt nun zum ersten Mal vor Augen und finde es sehr gelungen“, sagte er.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 22 Nov 2015 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


"7. Arracher See-Weihnacht" ... der besondere Christkindlmarkt im Lamer Winkel am 13.Dezember 2015

Ein großes Angebot an knapp 30 Verkaufsbuden mit: Weihnachts-Spezialitäten, Geschenken für jeden Anlass, Bastel- und Handarbeiten, Wolle, lebendige Krippe, Pferdekutschfahrten, Kinderprogramm, zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten, Feuerzangenbowle aus dem Kessel, heiße Cocktailbar, u.v.m!
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Wed, 18 Nov 2015 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Auf geht’s zum Kathreintanz in Arrach am 14.November 2015

Offener Tanz für jedermann – Eisenstoana Blosmusi spielt zum Tanzabend auf Im Volksmund ist der Merkspruch „Kathrein stellt den Tanz ein” überliefert. Nach altem Brauch bildet der Kathreintanz den Abschluss der traditionellen Tanzsaison – der Advent ist tanzfrei und dient als Bußzeit. Die staade Zeit beginnt und Tanz und Lustbarkeit haben ein Ende. Nach christlichem Gebot dürfen nach dem Kathrein-Tag am 25. November keine dörflichen Tanzveranstaltungen mehr stattfinden. Der Gedenk-Tag geht auf die heilige Katharina von Alexandrien zurück. Die heilige Katharina wird als eine Nothelferin verehrt. Zu den 14 Nothelfern gehören nur drei Frauen, nämlich: „Margareta mit dem Wurm, Barbara mit dem Turm, Katharina mit dem Radl, das sind die drei heiligen Madl.“ Bezüglich des Martyriums der Philosophen-Schutzpatronin und Stottern-Nothelferin auf dem Rad sollten mit beginnender Vorweihnachtszeit symbolisch alle Räder der Vergnügung wie Arbeit (Spinnräder, Mühlenräder) bis zum Hl. Drei König-Tag zum Stillstand kommen. Für die Christen ist es eines der letzten Heiligenfeste vor dem bußorientierten Advent.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 01 Nov 2015 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Ein Herbstspaziergang durch das Arracher Moor

Wo der Herbst am schönsten ist – ein Moor für Optimisten ... Von wegen trist: der Herbst zeigt sich in der Urlaubsregion Lamer Winkel von seiner schönsten Seite. Mit buntgefärbten Wäldern, Mooren, Seen und einem Hausgebirge lädt die Gegend zu ausgedehnten Ausflügen, zum Wandern, Einkehren und Auftanken ein. Die Farbenpracht der Bäume genießen, dem Klang raschelnden Laubes lauschen, den Duft von Moos und Erde riechen: jetzt lässt sich der Zauber der Natur entdecken. Von Arrach aus ist es nur ein Katzensprung ins Moor hinunter, das jetzt sein schönes Herbstkleid anzieht. Orangerot, ockergelb, schilf- und strohgewebt. Und wie es würzig riecht. Ein feiner Wind streicht durch die herbstlichen Gräser. Da und dort kann man in dieser Idylle sogar Vögel zwitschern hören. Doch selbst bei schönstem Herbst- und Sonnenwetter scheinen nur wenig „Eingeweihte“ den Weg in dieses Kleinod der Schöpfung zu finden. Pfeifengras, Birkenlaub und Vogelbeere – eine einzigartige Flora und Fauna erwartet die Besucher dieses außergewöhnlichen Moores, das für Mensch und Natur so kostbar ist.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 27 Oct 2015 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Wir helfen dem Arracher Moor ... Pflegeaktion mit der Naturparkrangerin

Das Moor wächst langsam zu wenn man sich nicht darum kümmert. Inzwischen gibt es schon viele neue Bäume die dort stehen und dadurch dem Moor Wasser entziehen. Doch ein Moor ohne Wasser ist kein Moor. Zusammen mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire, vom Naturpark Oberer Bayerischer Wald, wollen wir bei unserer Ferienaktion dazu beitragen das das Wasser im Moor bleibt indem wir Bäume und andere Pflanzen entfernen. Dazu brauchen wir nur ein paar Handschuhe und eine Gartenschere mitbringen. Vorher machen wir natürlich noch einen Gang durch das Moor, um es etwas besser kennen zu lernen. Am Mittwoch den 4. November treffen wir uns am Pavillon am Moor. Anmeldungen bis Dienstag 3.November 14 Uhr bei Naturpark 09971/78-386
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Thu, 22 Oct 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Arrachs Beiträge zur Lamer-Winkel-Wanderwoche - Tageswanderungen und Exkursionen in die Natur

„Kein schöner Land in dieser Zeit, als hier das unsre weit und breit“ schwärmt schon ein altes deutsches Volkslied und bringt es damit auf den Punkt: Wer nach Erholung sucht, der braucht nicht weit weg fahren. Wanderlustige, Sportfans, kulturell Interessierte und Genussmenschen kommen bei der „ Lamer-Winkel-Wanderwoche“ voll auf ihre Kosten.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 19 Oct 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Unsere Kollegin Liane und Andreas Lohberger sagten "JA"

Erste Trauung im neuen Rathaus – FFW Arrach gratulierte ihrem langjährigen Mitglied und Jugendwart Ein Datum mit Schnapszahl ist ein sehr beliebter Hochzeitstag, denn dieses Datum ist unvergesslich: Am 10.10. 2015 um 10.10 Uhr gaben sich Liane Aschenbrenner und ihr Bräutigam Andreas Lohberger aus Haibühl, Schwarzhölzlstraße 67, das Ja-Wort im Arracher Rathaus. Ihr Versprechen für ein langes gemeinsames Eheleben war die erste Trauung in der tags zuvor neu eingeweihten Gemeindeverwaltung im Obergeschoss der Schule. Als Standesbeamter fungierte Bürgermeister Sepp Schmid.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 18 Oct 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Wo ist eigentlich der Haibühler Spitz?

In der Wanderkarte liegt der Haibühler Spitz (1.047m) in der Nähe des Ödriegels (1.156m), doch die wenigsten wissen, wo dieser genau in der Bergwelt zu finden ist, da keine Markierung eine Richtung weist. Daher hat die Tourist-Info Arrach die Arracher Wanderführer und den Fremdenverkehrsausschuss zu einer Wanderung zu diesem besagten Ziel eingeladen. Am frühen Samstagmorgen startete die Gruppe mit den Wanderführern Ernst Schelz und Hermann Aschenbrenner von Arrach Richtung Eck. Über Mühlriegel (1.080m) führte der Weg zum Ödriegel. Hier wurde die erste Rast eingelegt und man genoss das atemberaubende Panorama in den Lamer Winkel . Weiter ging es Richtung „Haibühler Spitz“. Nur der Wanderführer Ernst wusste wo dieser genau zu finden ist. Nach einigen Gehminuten erreichten die Wanderer bereits das Ziel.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 05 Oct 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


15 Jahre zu Gast im "Arracher Hof"

Am Donnerstagnachmittag konnte wieder einmal ein Feriengast für seine Urlaubstreue zur Gemeinde Arrach geehrt werden. Zur Zeit verbringt Frau Wülk aus Veitshöchheim bei Würzburg ihren Jubiläumsaufenthalt (15 Jahre) in der Gemeinde Arrach.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Thu, 01 Oct 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Start der Discobusse in die neue Saison 2015/2016

In der Nacht von Samstag, 3. Oktober auf Sonntag nehmen die Discobusse bis Ende April den Fahrbetrieb wieder auf. Wie vergangenes Jahr verkehren weiterhin drei Discobuslinien: Die Linie 299 (Roding-Schorndorf-Cham), die Linie 399 (Schönthal-Rötz-Cham-Bad Kötzting-Cham) und die Linie 499 (Tiefenbach-Waldmünchen-Cham). Die Discobuszubringerlinie 298 (Walderbach-Reichenbach-Neubäu-Strahlfeld-Roding) ermöglicht den Anschluss von Roding nach Cham. Eine Analyse verschiedener Beförderungssysteme hat ergeben, dass die Discobusse im Preis- / Leistungsverhältnis alternativlos sind. Aus diesem Grund werden die Fahrpläne wie in der vergangenen Saison beibehalten.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 29 Sep 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Wanderwege in neuem „Outfit“

Bereits im Vorjahr hat man im Landkreis damit begonnen, die Beschilderung und Markierung der Wanderwege auf einen aktuellen und landkreiseinheitlichen Stand zu bringen. Zur Durchführung wurde damals Sepp Klingseisen aus Lam vom Naturparkverein beauftragt. Um dies auch entsprechend umsetzen zu können, hat man im Oktober letzten Jahres ein Quad mit Diesel-Antrieb angeschafft. Das mit einem Aufbau für Werkzeug, Karten und Leitern ausgestattete Gefährt wurde je zur Hälfte von den Gemeinden sowie dem Naturparkverein finanziert. Den Großteil der Finanzierung ermöglichten dabei Firmen aus der Region durch sogenannte Sponsoring-Maßnahmen.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 29 Sep 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


„Steve O. & The Shaky Bones auf der Seepark-Bühne

Das Ende einer erfolgreichen „Bunter Sommer 2015“-Saison – Bayerische Interpretation von Rock’n‘Roll Mit einer fulminanten Abschlussveranstaltung ging im Jubiläumsjahr „15 Jahre Seepark Arrach“ der Bunte Sommer 2015 zu Ende. AK-Seepark-Vorsitzender Hermann Zapf ließ in seiner Begrüßung noch einmal die Reihe der Veranstaltungen Revue passieren. Highlight war der Auftakt des Ultratrail Lamer Winkel mit „Michi und die Her(t)zschrittmacher“. Lediglich der Auftritt von „Lynyrds Friends“ musste witterungsbedingt abgesagt werden. Als nächste Veranstaltung im Seepark wies er auf die „7. Arracher Seeweihnacht“ am 13. Dezember hin. Ohne den ehrenamtlich engagierten Helferstab von 30 Mitarbeitern, acht Bedienungen, den Bauhof-Mitarbeitern und Sponsoren (Metzgerei Klaus Achatz, Bärwurzerei Drexler, Gasthof Meindl, Heizungsbau Pfeffer, Auto Gogeißl, Systemtechnik Thomas Wiegert, Getränke Penzkofer, Holzofenbäckerei Drexler/Brey und Kfz-Meister-Fachbetrieb Michael Wühr) wäre es nicht möglich, die Veranstaltungen für die Besucher kostenlos durchzuführen, so Zapf, der diesmal alle Helfer namentlich erwähnte.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Fri, 21 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Freies WLAN beim Seepark und in der Tourist-Info in Arrach ...

Bereits seit 2014 bietet die Gemeinde Arrach am Seepark einen öffentlichen drahtlosen Internetzugriffspunkt. Der Hot Spot ist kostenlos und für jeden zugänglich. Seit kurzem jetzt auch in der Tourist-Info Arrach - FREIES WLAN FÜR ALLE!!!
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 17 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Grenzenloses Feierabend-Vergnügen beim „Bayerisch-Böhmischen Abend“ im Arracher Seepark

Blasmusik, Bier und böhmische Knödel ... Bayern und das heutige Tschechien sind einander seit vielen Jahrhunderten nachbarschaftlich verbunden. Schon archäologische Funde bezeugen frühe gemeinsame Siedlungs- und Kulturräume sowie regen Handel. Legendär sind die böhmischen Musiker, die das Musikleben in Bayern prägten, und einen gemeinsamen Erfolg stellt nicht zuletzt die bayerisch-böhmische Bier-Geschichte dar. Durch die ehemalige Grenze war das tschechisch-bayerische Verhältnis schweren Belastungen ausgesetzt. In der jüngeren Zeitgeschichte ist die Versöhnung auf vielen Ebenen gelebte und politisch gewollte Realität. So besteht seit 2010 eine aktive Partnerschaft zwischen der Gemeinde Arrach und der Stadt Janovice nad Uhlavou. Durch vielfältige Veranstaltungen sind die bayerisch-tschechischen Beziehungen auf einem guten Weg und wachsen ständig. Im lebendigen Dialog der Nachbarschaftspflege stand der bei bestem Sommerwetter stattfindende zweite „Bayerisch-Böhmische Abend“ im Arracher Seepark, der bei wiederum ein Anziehungspunkt für ein großes Publikum wurde. Der Titel „Aus Böhmen kommt die Musik“ konnte an diesem Abend wörtlich genommen werden.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Fri, 14 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


„Bunter Sommer 2015“ setzte sich mit „Working Class Heroes“ und Gaststar Ray Martin fort

Von Nashville bis Las Vegas – hoher Unterhaltungswert und leicht-lockere Bühnenpräsenz Mit geballter schwäbischer Bühnenpräsenz zeigten bei herrlichen Sommerwetter die „Working Class Heroes“ aus dem Großraum Augsburg-Ulm-Memmingen und Elvisimitator Ray Martin aus Stuttgart Flagge bei der sechsten Veranstaltung im Rahmen des „Bunten Sommers“ auf der Arracher Seepark-Bühne. AK-Seepark-Vorsitzender Hermann Zapf konnte dazu auch Kreisrätin Eva Obermeier aus Lam, dritten Bürgermeister Thomas Weber, der sich im Versorgerhaus nützlich machte, und viele Feriengäste begrüßen. Ein Dank ging an sein Team, das wiederum für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und Bewirtung der Gäste sorgte. Cowboy- und Strohhüte waren keine Pflicht, aber gern gesehen, outeten diese doch ihre Träger als Fans der Musikrichtung dieses Abends. Die „drei Burschen aus dem Oscht-Allgäu“ betonten bei ihrer Vorstellung, dass sie trotz ihres Dialektes sehr wohl noch zu Bayern gehören. Die Jungs um Leadsänger Hebbe (Vocals, Gitarre) überraschten mit gefühlvollen Balladen und ihrer unverfälschten, ehrlichen Art, Countrymusik zu interpretieren. Das Trio verzichtete auf Showeffekte, die vom eigentlichen Tun ablenken, und gefiel umso mehr mit einem abwechslungsreichen Repertoire von traditionellem Country, Oldies der 70er und 80er-Jahre, gespickt mit New-Country-Einflüssen und Balladen aus dem Songwriter-Bereich
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sat, 08 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Deutsch-tschechische Kindertage im Seepark Arrach - Spiel, Spaß, Spannung in zwei Sprachen

Sommerspaß beim Zelten und Spielen als interkulturelles Abenteuer und unvergessliches Ferienerlebnis Sommer, Sonne, Sonnenschein. Der Sommer ist immer eine ganz besondere Jahreszeit, in der die Schule ruht, die Kinder das schöne Wetter draußen vollends genießen und Aktivitäten nachgehen können, die die strenge Schulzeit sonst nicht zulässt. Auch in diesem Jahr bot zum wiederholten Male der Naturpark Oberer Bayerischer Wald, das Aktionsbündnis Künisches Gebirge und das Kinderhaus Nyrsko ein deutsch-tschechisches Naturcamp für Kinder von zehn bis 14 Jahren an. Bereits im Januar fand ein erstes Treffen der Beteiligten statt, zu dem man dieses Mal auch die beiden Kommandanten der örtlichen Feuerwehren, Matthias Schmid (Arrach) und Johannes Altmann (Haibühl-Ottenzell) ins Boot geholt hatte. Gebietsbetreuerin Anette Lafaire, die dieses Camp zum zweiten Mal organisiert, begrüßte dazu (in beiden Sprachen) am ersten Tag des Camps im Arracher Seepark die Bürgermeister des Aktionsbündnisses Künisches Gebirge. Die Amtskollegen der fünf bayerischen (Eschlkam, Lam, Neukirchen b. Hl. Blut, Arrach und Lohberg) und sechs tschechischen Gemeinden (Chudenín, Dešenice, Hamry, Nyrsko, Strážov und Všeruby) waren gleichzeitig zu einem Arbeitstreffen mit Regionalmanagerin Jana Dirriglova im Tagescafé D’Hoamat zusammengekommen.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 04 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Seekirta in Arrach war eine Stätte der Begegnung

21 Fieranten mit buntem Warenangebot – Standmarkt war wieder ein voller Erfolg Der „4. Arracher Seekirta“, der seine eigene besondere Stimmung besitzt, war einmal mehr von Erfolg gekrönt. Bei angenehm warmem Wetter hatten sich die 21 Fieranten mit ihren Ständen bzw. Auslagen auf dem Boden am hinteren Teil des Seepark-Parkplatzes postiert. Den ganzen Tag über herrschte reges Treiben am Markt. Das vielfältige Warenangebot erstreckte sich Trachtenkleidung, Socken, Schuhen, Holz- und Korbwaren, Hüten, Schmuck und Lederwaren, Spielwaren, Dekoartikeln aller Art, Honig, Gewürzen bis hin zu den obligatorischen Roßwürsten. Der erste Besucherschwung war schon am Vormittag nach der Sonntagsmesse festzustellen. Einen wahren Ansturm erlebte der Kirtamarkt dann am Nachmittag. Die langsam über den Markt schlendernden Gäste besahen sich in aller Ruhe das Warenangebot, blieben da und dort stehen, um sich näher zu informieren, probierten hier und feilschten da und wurden dann auch schnell handelseinig. Ein Geheimtipp also.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 02 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Altes Handwerk sichtbar beim Museumsfest

Musik aus Böhmen und Bayern – Vorführung alter Handwerkskünste ... Historische Handwerkskunst hautnah erlebbar wird beim Museumsfest auf dem Drexler-Hof in Arrach, das am Sonntag, 9. August die Zeit des alten Handwerks unvergessen macht. Ab 10 Uhr unterhalten zum Frühschoppen „Hubertka“ aus Klatovy und ab 15 Uhr die „Mikados“ die Gäste. Zudem zeigen an diesem Tag verschiedene Handwerker ihr Können: Kunstglasbläser, Drechsler, Edelweiß-Schnitzer, Besenbinder, Motorsägen-Schnitzer usw. Auch alte Handwerkskünste wie das Spinnen, Schnitzen oder das Arbeiten an der Schmiede werden vorgeführt. Petra Schmuderer vom Mineralien-Museum hat wieder eine Edelsteinsuche für die Kinder vorbereitet. Ansehnliche Steine aus Bergkristall, Pyrit, Karneol, Hämatit und Amethyst warteten gut verborgen zwischen den Grashalmen auf der nahen Wiese auf den erfolgreichen Sucher.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 02 Aug 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Lohberger Band mit Arracher Note „Unikum“ rockte den Seepark beim „Bunten Sommer“

Es gibt sie noch, auch in der jungen Generation, die Liebhaber echter handgemachter und live gespielter Rockmusik. Und sie alle strebten dem Seepark zu, um sich den Auftritt von „Unikum“ nicht entgehen zu lassen. AK-Seepark-Vorsitzender Hermann Zapf hieß alle treuen Fans aus dem Lamer Winkel und Kötztinger Bereich willkommen und freute sich vor allem über das Kommen vieler Feriengäste. Zapf wünschte gute Unterhaltung und bat, mit Applaus nicht zu sparen. Die 2001 gegründete Band mit den drei Lohbergern Stefan Hermann (Lead/Rhythm-Guitar), Marco Wiesmüller (Bass) und Willi Stumreiter (Drums) sowie Robert Stumreiter aus Kolmstein (Lead/Rhythm-Guitar) hat sich in neuer Formation ihrer alten Tradition verschrieben, dem handgemachten Rock der letzten vier Jahrzehnte. Darunter Selbstgemachtes und Songs von den Rocktitanen AC/DC, Status Quo, Rolling Stones, Deep Purple, Lynyrd Skynyrd bis ZZTop. Schon nach den ersten Gitarrensounds auf der Bühne erkannte der Zuhörer die Qualität dieses musikalischen Events.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 26 Jul 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Gelungener Auftritt des „Ansambel Gregroji“ im Seepark Arrach – Musik, die einen packt

Oberkrainer-Sound vom Feinsten, 100 Prozent live und 100 Prozent handgemacht verbreiteten zum dritten Mal im Arracher Seepark das „Ansambel Gregorji“. Spielend gelang es den fünf sympathischen Musikanten und der hübschen Sängerin aus dem schönen Slowenien wiederum, das überaus zahlreich gekommene Publikum in ihren Bann zu ziehen. Bis einschließlich Sonntag hielt sich die Formation bei verschiedenen Veranstaltungen im Bayerischen Wald auf. Ob Alt oder Jung, Besucher jedweden Alters und aus jeder Himmelsrichtung zog es zu der dritten Veranstaltung im Rahmen des „Bunten Sommers 2015“ (die zweite mit „Lynyrds Friends“ musste entfallen) und sie bewiesen damit die Beliebtheit dieser volkstümlichen Musikrichtung. Das Wetterglück war dem Veranstalter Arbeitskreis Seepark doch noch hold, als nach mehreren ergiebigen Regenschauern während des Tages am frühen Abend das Nass von oben aussetze und der Sonne Platz machte. Überschattet war die Begrüßung des AK-Vorsitzenden Hermann Zapf von der Mitteilung vom Tod der Oberkrainer-Legende Slavko Avsenik, der am 2. Juli nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren in seiner Heimat verstorben ist. Er hinterlässt seine Frau Brigitta und die drei Söhne Slavko jun., Martin und Gregor.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Fri, 10 Jul 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Die jungen Zillertaler Burschen gaben Gas beim 7. Ottenzeller Heimatfest

5-4-3-2-1-Zero – Sternenfeuerwerk – der Vorhang fällt - und da waren sie: die drei jungen Burschen aus dem Zillertal. Aus Strass waren Markus Unterladstätter (Gesang, Bass, Trompete), Daniel Prantl (Gitarre, Gesang, Geige, Saxophon) und Michael Ringler (Akkordeon, Steirische, Gesang) ins Festzelt „in der Metropole“ Ottenzell gekommen, um dort zum Festausklang des 7. Ottenzeller Heimatfestes Stimmung und gute Laune zu verbreiten. „Zillertal, du bist genial“, so ihr erster Titel, der auch ihre Heimatverbundenheit symbolisierte. Tags zuvor noch beim Bezirksmusikfest in Galtür eroberten die JUZI, wie „Die Jungen Zillertaler“ von ihren Fans liebevoll genannt werden, sich nun in Ottenzell ihr Publikum. 30 Mal war die 1994 gegründete Formation schon im Musikantenstadl aufgetreten. Mit ihrer mitreißenden Fröhlichkeit war ihnen das anwesende Publikum, das nach Meinung des Veranstalters ruhig noch etwas mehr hätte sein können, von der ersten Sekunde an verfallen. Wer aber meinte, einen gemütlichen Konzertabend vor sich zu haben, wurde bald eines besseren belehrt: Mitmachen war angesagt. Denn „Die Jungen Zillertaler“ spulten nicht einfach Titel nach Titel ab, nein, sie spielten nicht nur für, sondern mit ihrem Publikum.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 06 Jul 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


300 Böllerschützen ließen es beim 18. Böllerschützentreffen krachen

Kein Platz für Leisetreter: Böllerschüsse halten am frühen Morgen durch Ottenzell und seine beiden Nachbarorte Haibühl und Arrach, als der Weckruf feierlich den Festtag zum 18. Oberpfälzer Böllerschützentreffen in Verbindung mit dem 7. Ottenzeller Heimatfest einläutete. Der Böllerschützengruppe der Reservisten war anlässlich des 20-jährigen Bestehens die Ehre der Ausrichtung des überregionalen Treffens zuteil geworden. 49 Böllergruppen mit rund 300 Böllerschützen und –schützinnen (man darf von einem Frauenanteil von 16 Prozent ausgehen)aus Oberpfalz, Niederbayern und Oberbayern trafen sich dazu in Ottenzell. Die heißen Temperaturen des Rekord-Wochenendes forderten ihren Tribut, denn viele der vorher angemeldeten (vor allem älteren) Schützen verzichteten wegen der Hitze auf eine Anreise. Den weitesten Weg nahmen die Schützen von der FSG Wertingen (Lkrs. Dillingen an der Donau) auf sich. Den Kirchenzug des Festvereins und seiner Gastvereine führten die „Bayerisch-Böhmischen“ an, die als zünftige Festkapelle auch durch den ganzen Tag begleiteten.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 05 Jul 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Nachwuchs-Trachtler tanzten für Senioren

Pokalturnier am Sportplatz - Siegerehrung und Tombola-Ziehung im Festzelt Seniorennachmittag mit der Kinder und Jugendgruppe der Trachtenvereine D´Riedlstoana Arrach und Stoarieda Ottenzell lautete die Programmankündigung im Rahmen des 7. Ottenzeller Heimatfestes für den Samstag Nachmittag. Bei tropischen Temperaturen konnte Seniorenbeauftragte Marion Weber neben "ihren" Damen und Herren aus den drei Ortsteilen der Gemeinde auch etliche weitere Besucher im Festzelt willkommen heißen. Bevor die Mädchen und Buben für ihren ersten Auftritt unter der musikalischen Begleitung von Bettina Müller auf die Bühne marschierten, bedankte sich Bürgermeister Sepp Schmid vor allem bei der FF Haibühl-Ottenzell, die im Vorfeld versuchte das Zelt durch Belüftung und Wasser von oben zu kühlen. Mit den Volkstänzen Sternpolka, Tritt o, Kikeriki, Hirtamadl und Ennstaler beeindruckten die Nachwuchs-Trachtler ebenso wie mit ihrer Gesangseinlage "Rindvieh".
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sat, 04 Jul 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Start zum 7. Heimatfest mit Bierzelt-Einzug der Ortsvereinen

Die vier Ortsvereine Reservistenkameradschaft, Fußballclub, Geflügelzuchtverein, und Trachtenverein Stoarieda organisierten turnusgemäß nach zwei Jahren in diesem Jahr zum siebten Mal gemeinsam das Ottenzeller Heimatfest. Beim Bierzelteinzug am vergangenen Freitag waren mit 16 Vereinen fast alle Vereine der Gemeinde Arrach sowie außerdem nahezu alle Gemeinderäte vertreten. Um 18.30 Uhr eröffneten die Böllerschützen in der Dorfmitte unüberhörbar die Festtage. Die Perlhütter Musikanten stimmten im Anschluss mit einem Standkonzert auf die kommenden drei Tage ein und führten später den Zug ins Bierzelt an. Nachdem Bürgermeister Sepp Schmid mit nur zwei Schlägen das erste Fass Osser-Fest-Bier angezapft hatte konnten die vier Vereinsvorstände Thomas Fischl, Hermann Zapf, Franz Hutter und Andrea Hofmann mit Ehrenschirmherrn Alois Pfeffer sowie Alexander Ritzinger, Verkaufsleiter Osser Bier Lohberg auf einen guten Festverlauf anstoßen. Festleiter Hermann Zapf hob in seinem Grußwort das Miteinander der Vereine hervor. Ferner machte er auf das Angebot, welches die vier Vereine in dem kleinen Ort ermöglichen aufmerksam. Während der Fußballclub seinen Sport seit heuer auch Mädchen und Frauen ermöglicht, machten die Stockschützen nicht allein durch ihren Aufstieg in die Bundesliga auf Ottenzell aufmerksam.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Fri, 03 Jul 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Arrach und Janovice sind starke Partner in Europa

Beim Partnerschaftstreffen die deutsch-tschechische Freundschaft vertieft - erfolgreiche Kontaktpflege zwischen Arrach und seiner Partnergemeinde Janovice nad Uhlavou ... Die Grenze ist nicht nur geografisch gefallen, sondern auch in der den Köpfen der Menschen und in der Zusammenarbeit. Im Oktober 2009 wurde eine grenzüberschreitende Partnerschaft zwischen den beiden fast gleich großen Orten Arrach und Janovice nad Uhlavou eingegangen, deren Freundschaftsbande durch gegenseitige Besuche stetig weitergeknüpft werden. Es geht darum, Land, Leute, Mentalität und Kultur besser kennen zu lernen und so Vorurteile und Ängste ersatzlos durch Toleranz, Verständnis und vor allem durch Freundschaft zu ersetzen. Die Stützpunktfeuerwehr Arrach und das Feuerwehr-Rettungskorps der Stadt Janovice vereinbarten zudem in enger nachbarschaftlicher und freundschaftlicher Verbundenheit die gegenseitige grenzübergreifende Hilfeleistung bei Katastrophen und schweren Unglücksfällen. Eine entsprechende Hilfeleistungsvereinbarung wurde im Juni 2010 abgeschlossen. Seitdem wurden schon mehrere gemeinsame Übungen abgehalten, in denen deutsche und tschechische Rettungskräfte Hand in Hand technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung übten (z. B. „Rettende Hände Janovice“).
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 28 Jun 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Aktuelles aus dem Luftkurort Arrach

Hot Spot am Seepark - Breitbandausbau - Tagespflege - neue Hexe - Baurecht im GG ... Informationen über Neuerungen, Veränderungen beziehungsweise Verbesserungen innerhalb der Gemeinde lieferte Bürgermeister Sepp Schmid im Rahmen eines Pressetermins. Egal ob Arbeit oder Freizeit, ob für Erwachsene, Jugendliche oder längst auch Senioren und Kinder ist das Internet heutzutage kaum mehr weg zu denken. Unter Berücksichtigung dieser Entwicklung setzt die Gemeinde auch künftig alles daran am Ball zu bleiben. Bereits seit 2014 bietet die Gemeinde Arrach am Seepark einen öffentlichen drahtlosen Internetzugriffspunkt. Der Hot Spot ist kostenlos und für jeden zugänglich. Die erforderliche Internetverbindung stellt Dieter Rackl vom Gasthaus D´Hoamat zur Verfügung. Als Partner für sicheres mobiles Internet hat die Gemeinde Arrach die holländische Firma HOTZPLOTS gewählt, was für die Nutzer insbesondere mit Blick auf eine sichere WLAN-Verschlüsselung große Vorteile bietet und für die Gemeinde als Anbieter bezüglich der Haftung. Hinsichtlich des Breitbandausbaus soll im nächsten Jahr die Versorgung im gesamten Gemeindegebiet, einschließlich anderer Vorwahlbereiche (wie Vogelwiese oder Auhof) verbessert werden. Eine Markterkundung soll ergeben, welche Verbindungen ausgebaut werden. In jedem Fall soll die Förderung hochleistungsfähiger Netzte des Freistaates Bayern von 750 000 bis 800 000, was einer Förderquote von 90 Prozent entspricht, ausgeschöpft werden.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Wed, 24 Jun 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Natur erleben und genießen in Arrach

„Ein herzliches Grüß Gott“ im Luftkurort mit der liebenswerten Note - Glücksmomente für Groß und Klein Der staatlich anerkannte Luftkurort Arrach im Tal des Weißen Regen mit seinen Ortsteilen Arrach, Haibühl und Ottenzell zählt zu den landschaftlich reizvollsten Gebieten am Fuße der „Acht-Tausender“ im Bayerischen Wald. Jeder seiner Ortsteile hat sein unverwechselbares Erscheinungsbild, seine Tradition und Eigenständigkeit, seinen Reiz und individuellen Charakter. Die Gemeinde Arrach hat sich zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde entwickelt, die ständig daran arbeitet, Tradition und Moderne zu verbinden. Trotz des stetigen Wachstums der Gemeinde konnte der ländliche, liebenswerte Charakter erhalten werden. In der ruhigen, naturbelassenen Landschaft fühlen sich alle wohl: Familien, Wanderer, Kletterer, Radfahrer, Nordic-Walker, Reiter, Wintersportler oder einfach nur Erholungssuchende. Für die einheimische Bevölkerung und die Feriengäste steht ein reichhaltiges Freizeitangebot das ganze Jahr über zur Verfügung. Rund 95 Kilometer gut markierte Wanderwege, in der unmittelbaren Umgebung des Lamer Winkels sind es sogar rund 300 Kilometer, faszinieren die Naturliebhaber.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Wed, 24 Jun 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Lagerplatz mit Feuerstelle wird mit Hütte bereichert

Es gibt wohl keine Generation, die nicht gerne am Lagerfeuer gesessen hat. Die Orte an denen es erlaubt ist, ohne Risiko einfach mal ein Feuer anzuzünden und sich gesellig darum zu versammeln, werden allerdings immer weiniger und so hat die Gemeinde Arrach bereits vor mehr als zwei Jahren einen Grillplatz mit stabilen Holzbänken geschaffen. Zum Einen wollte man damit den Wünschen der Bürger gerecht zu werde, zum anderen sollte "wilden Feuerstellen" sowie der Entsorgung glühender Reste in den Abfallbehältern am Seepark ein Ende bereitet werden. Die Metallkonstruktion für die Feuerstelle schuf Fritz Nirschl. Kürzlich erhielt der Platz nahe der "Rauchröhren-Nachbildung" mit einer Holzhütte eine weitere Aufwertung, Das stabile Blockhaus wurde von der Firma Wernemoser gefertigt und aus dem Topf, in den Bürgermeister Sepp Schmid seit Amtsantritt für einen Jugendtreff monatlich mehrere hundert Euro überweist, bezahlt.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Wed, 10 Jun 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Erfolgsgeschichte der Natur-Art-Parks-Arrach – Besuchermagnet allererster Güte im Lamer Winkel

Im Einklang mit der Natur ... Die Natürlichkeit der Schöpfung zu bewahren, durch die Talente des Menschen sogar noch zu verschönern - das ist mit den Natur-Art-Parks-Arrach (kurz NAPA) auf einzigartige Weise gelungen. In der Zeit von Dezember 2006 bis Frühjahr 2011 wurde ein einzigartiger Verbund von Natur, Kunst, Parkanlagen, Lehrpfaden und vielem mehr geschaffen, der sich mit wachsender Tendenz zu einem Besuchermagnet der Ferienregion Lamer Winkel entwickelt hat. Er macht die Gemeinde Arrach zu einer Art „Freizeit-Bildungsstätte Natur“ mit einer besonderen kulturellen Note.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sat, 06 Jun 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Imposanter Start zum Dynafit Ultratrail Lamer Winkel im Arracher Seepark

53 Kilometer über Stock und Stein bis zum Sieg Der Lamer Winkel sucht seinen Bayerwaldkönig – Blasmusik und Böllerschüsse als Attraktion zum Start des Ultra-Trail-Rennens ... Blasmusikklänge und Adrenalin pur waren zu hören und zu spüren im Arracher Seepark, als sich die Elite des Ultratrail-Sportes dort zusammenfand. Mitmachen konnte prinzipiell jeder, aber die Fakten der Strecken sprechen für sich: Nicht weniger als 53 Kilometer und 2 700 Höhenmeter mit über 90 Prozent Trail-Anteil galt es in der Königsdisziplin, dem „König vom Bayerwald“, an einem Stück zu absolvieren. Mit ihrem Konzept des Ultra-Trails-Lamer Winkel möchte das Team Gamsbock in Form von Wolfgang und Max Hochholzer, Maria Koller, Johannes Schmid und Markus Mingo durch umfangreiche Wettkampfererfahrung den Teilnehmern einen unvergesslichen Event und eine ganz besondere „Grenzerfahrung im Bayerischen Wald“ bereiten.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 31 May 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Restlose Begeisterung beim Ultra Trail Lamer Winkel

Im Ziel gab es unter den Teilnehmern am Ultra Trail und den vielen Zuschauern kein Halten mehr – alle waren restlos begeistert. Dabei hatte ein Wetterumschwung die 53 oder 13-Kilometer-Runde erschwert. Vormittags ergossen sich immer wieder Regenschauer und in der Bergregion herrschte Nebel. Doch was zunächst etliche Zuschauer davon abhielt, sich als Zaungäste an die Rennstrecke zu begeben, war für die Trailrunner kein Handicap. Es gab auch leichte Verletzungen Dennoch hatten sich einige auf rutschigem Untergrund Blessuren und Abschürfungen zugezogen. Doch ansonsten verlief das Rennen ohne größere Verletzungen und die Ausfallquote tendierte gen null.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 31 May 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


„Michi und die Her(t)schrittmacher“ spielten zur Ultra-Trail-Eröffnungsparty im Seepark

„Bunter Sommer“ mit Her(t)z „Michi und die Her(t)schrittmacher“ spielten zur Eröffnungsparty im Seepark ... Mit einem gelungenen musikalischen Event startete der „Bunte Sommer 2015“ in das 16. Veranstaltungsjahr. Einen „Adrenalinkick in akustischer Form verabreichte die junge Band „Michi und die Her(t)zschrittmacher“ im Arracher Seepark, die im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum „Ultra-Trail-Lamer Winkel“ vor den zahlreich gekommenen Läufern und vielen weiteren Gästen auftrat. Seit fünf Jahren überzeugen Peter Voß (Vocals/Acoustic Guitar), Christian Ludwig (Vocals/Drums), Thomas Kummer (Vocals/Guitar) und Martin Knockl (Vocals/Keyboard) durch ihr lockeres Auftreten und das musikalische Feeling.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sat, 30 May 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Auftaktveranstaltung zum Dynafit Ultratrail Lamer Winkel im Seepark Arrach

Freitag futtern, Samstag rennen Ultra-Trail-Familie traf sich im Arracher Seepark zur Nudelparty – Musikalische Unterhaltung mit „Michi und die Her(t)zschrittmacher Der Tag vor dem Start: Buntes Treiben auf dem Seeparkgelände. Unter Schirmen präsentierten verschiedene Aussteller ihre Produkte rund um den Trailrunning-Event. Vom geeigneten Schuhwerk über Kleidung, Stöcke und Brillen war hier alles zu finden, was das Sportlerherz begehrt und der Läufer braucht. Während des Nachmittags und Abends hatten die Teilnehmer Zeit, sich ihre Startnummern abzuholen und in einem schwarzen Beutel das Starterpaket mit wärmendem Stirnband, Riegel und Gel für den Hunger zwischendurch, Streckenkarte und Notrufnummer (zur Weiterleitung diente die Nummer des Lamer Pfarramtes) entgegenzunehmen.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Fri, 29 May 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Grenzüberschreitender Wanderbus Hamry-Arrach-Arnbruck fährt wieder

Der Wanderbus nimmt in diesem Jahr zum achten Mal den Verkehr zwischen dem Zellertal, dem Lamer Winkel und der tschechischen Nachbarregion auf. Dieser bietet ideale Möglichkeiten für die Planung einer Wandertour von Hamry aus über den Großen Osser zurück in den Lamer Winkel. Aber auch Touren zum Kaitersberg oder über die "Acht Tausender" zum König des Bayerwaldes vereinfacht der Einsatz des Wanderbusses.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Thu, 14 May 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Die „Riedelsteinhexe“ sagt „Pfüad Gott“... letzte Sommerausgabe ist da

Der Tourismus im Lamer Winkel geht neue Wege. Durch den Zusammenschluss der drei Lamer-Winkel-Gemeinden Arrach, Lam und Lohberg zu einer schlagkräftigen Werbegemeinschaft will man im Tourismuswettbewerb noch besser punkten können. Neue Wege bedeuten aber auch Veränderungen. Schon seit Anfang des Jahres können sich Feriengäste (mit Gästekarte) und Einheimische kostenlos an den Wanderungen und Führungen im Lamer Winkel beteiligen. Mit etwas Wehmut, aber auch Freude über die zukünftige Zusammenarbeit wurde von Tourist-Leiter Stephan Frisch und seinem Team letztmals die „Riedelsteinhexe“ erstellt. In ihrer 54. Auflage ist die Sommerausgabe (gültig von Mai bis November) druckfrisch eingetroffen und liegt zur Abholung in der Tourist-Info Arrach bereit. Das beliebte Arracher Urlaubsmagazin weicht einer informativen und noch umfangreicheren Ferienzeitung mit neuem Namen, jeder Menge Tipps für einen erlebnisreichen Urlaub, kulinarischer Genüsse und ein umfangreiches Wander- und Ferienprogramm in den drei Orten. Trotz des immensen Arbeitspensums in Bezug auf die doppelte Erstellung der beiden Magazine haben sich die Verantwortlichen nochmals viel Mühe gegeben.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 27 Apr 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


"Wandern 2015" ... acht Tausender am GOLDSTEIG ... das neue Wanderangebot im Lamer Winkel

In einer Wanderregion, die im Bayerischen Wald ihresgleichen sucht, war es auch an der Zeit, ein einmaliges Angebot an Wanderungen und Führungen gemeinsam zu vermarkten. Das dabei entstandene Produkt, der Flyer „Wandern 2015", wurde Ende des Jahres bereits den ersten interessierten Gästen zur Verfügung gestellt. Die drei Kommunen mit ihren über 300 Touren pro Jahr garantieren einen kurzweiligen Urlaub in der ganzen Saison. Die Palette reicht dabei von der Moorführung im „Arracher Moor“ bis hin zur Schneeschuhwanderung. Vorab wurden 5.000 Prospekte gedruckt, eine Jahresauflage ist mit ca. 20.000 Stück geplant.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 27 Apr 2015 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Eröffnung des Projekts der LEADER-Fördermaßnahme "Ski & Wandern über die 8 Tausender"

"Ski und Wandern über die 8 Tausender" der Öffentlichkeit übergeben - Projektabschluss der LEADER-Fördermaßnahme mit zahlreichen Gästen ... Man nehme die wunderschöne Natur des Bayerischen Waldes, acht Tausender, verbinde dies mit zeitgemäß gepflegten Höhenloipen, attraktiv gestalteten Informationspunkten, schönen Infotafeln sowie einer außergewöhnlichen Aussichtsplattform und erhalte daraus das schlüssige Gesamtkonzept „Ski und Wandern über die 8 Tausender“ . Arrach, Arnbruck, Drachselsried und Hohenwarth, vier Gemeinden aus zwei Landkreisen und zwei Regierungsbezirken haben dieses Unterfangen verwirklicht, um damit den Tourismus in ihrer Region zu fördern. Am Mittwoch wurde das sogenannte Leader Projekt offiziell der Öffentlichkeit übergeben. . Zu diesem erfreulichen Anlass waren Vertreter diverser Ämter sowie zahlreiche am Projekt beteiligte Personen, eingeladen. Sepp Schmid, Bürgermeister des Luftkurortes Arrach und Haupt-Anstifter dieses Wagnisses, hieß sie alle, stellvertretend für die am Projekt „Ski und Wandern über die 8 Tausender“ beteiligten Bürgermeister Hermann Brandl, Hans Hutter und Xaver Gmach, im Berggasthof Eck willkommen.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Sun, 08 Mar 2015 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


10 Jahre im Hause Maurer

Die Hochsaison bei den Gästeehrungen im Luftkurort Arrach geht auch in dieser Woche ungebremst weiter. Wieder einmal waren es holländische Gäste, die im Hause von Angelika und Franz Maurer in der Ahornstrasse ihre Urlaubsjubiläen feiern konnten. Seit mittlerweile 10 Jahren verbringt hier Gert Boerhave aus dem niederländischen Stadskanaal seinen Urlaub zusammen mit seiner Freundin Marjan Boesenkool und der Tochter Myrthe.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Wed, 25 Feb 2015 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Die neue Attraktion: Die Aussichtsplattform auf dem Hohen Bogen

Im sektor.f, dem Gelände der früheren NATO-Anlagen auf dem Hohen Bogen, sind die Bauarbeiten der Außentreppe am Hauptturm abgeschlossen und die Abnahme durch das Landratsamt Cham wurde erfolgreich durchgeführt. Über diese Treppe ist die Aussichtsplattform in fünfzig Metern Höhe über dem Erdboden erreichbar. Für die Besucher eröffnet sich so bei gutem Wetter vom 1.079 Meter hohen Hauptgipfel des Bergrückens aus eine herrliche Aussicht in alle Himmelsrichtungen.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 07 Oct 2014 12:40:38 GMT

Weiter zum Artikel.


Silbermedaille beim Dorfwettbewerb für Arrach

Das Geheimnis ist gelüftet: Arrach hat beim Bezirksentscheid des Dorfwettbewerbs „Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“ die Silbermedaille erhalten! Noch nie in der Erfolgsbilanz des Wettbewerbs konnte der Landkreis Cham eine solche Erfolgsbilanz vorweisen: Die beiden Dörfer Reichenbach und Moosdorf konnten Goldmedaillen erringen, während für Arrach, Strahlfeld und Hannesried/Kagern die Silbermedaille winkte. Als die 14-köpfige Bezirkskommission am 7. Juli Arrach in Augenschein nahm, gaben sich alle die größte Mühe, die Fachjury von der Schönheit und Einzigartigkeit unseres Ortes zu überzeugen. Letztlich reichte er dann für einen erfreulichen zweiten Platz. Die Verantwortlichen sehen es sportlich mit dem olympischen Gedanken („dabei sein ist alles“) und freuen sich über den Erfolg der beiden Golddörfer. Bürgermeister Sepp Schmid ist „schwer begeistert“ vom guten Abschneiden Arrachs.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Thu, 17 Jul 2014 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Luftkurort Arrach hat seinen Reiz und individuellen Charakter –ideal für Familienausflug und Urlaub

Arrach – ein junger Luftkurort im Lamer Winkel mit rund 2 600 Einwohnern zählt zu den landschaftlich reizvollsten Gebieten am Fuße der „Acht-Tausender“ im Bayerischen Wald. Die aufstrebende Gemeinde mit unverwechselbarem Erscheinungsbild hat sich zu einer lebens- und liebenswerten Ortschaft entwickelt, die ständig daran arbeitet, Tradition und Moderne zu verbinden. Für die dort in der sanften Hügellandschaft des Lamer Winkels lebenden Waidler sowie alle Feriengäste, Kurzurlauber und Tagesbesuchersteht ein reichhaltiges Freizeitangebot das ganze Jahr über zur Verfügung. Rund 95 Kilometer Wanderwege faszinieren die Naturliebhaber. Mit insgesamt zehn Tageswanderungen wartet die Tourist-Info Arrach in ihrem neuen Sommer-Programm auf.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 10 Jun 2014 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Neu: Ab 1.Mai erhalten alle Arracher Gäste die elektronische Gästekarte!

Kostenlos mit Bus & Bahn - die VLC-Gästekarte! Unsere Gäste fahren im Landkreis Cham kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln Seit dem Jahr 2012 beteiligt sich der Luftkurort Arrach an dem Pilotprojekt „kostenlose Nutzung des ÖPNV für Urlaubsgäste im Landkreis Cham“. Sie können mit der Arracher Gästekarte im definierten Bereich der Verkehrsgesellschaft Landkreis Cham (VLC) die Linien im Bereich Bus & Bahn kostenlos nutzen. Die VLC-Gästekarte Arrach gilt für den eingetragenen Aufenthaltszeitraum und ist auf Verlangen dem Kontrollpersonal mit einem persönlichen Ausweis vorzuzeigen. Wo gibt es die VLC-Gästekarte? NEU ab Mai 2014: Mit Ihrer Anmeldung bei Ihrem Gastgeber erhalten Sie sofort die Arracher VLC-Gästekarte. In Ausnahmefällen auch gegen Vorlage des Meldeformulars in der Tourist-Info Arrach. Neben der freien Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im VLC-Bereich ermöglicht Ihnen Ihre persönliche Gästekarte ermäßigte Eintritte in zahlreiche Einrichtungen der Region (z.B. Bayerwald-Tierpark Lohberg, Kleine Arberseebahn, Hohenbogen-Bergbahn. Wallfahrtsmuseum Neukirchen b.Hl.Bl., Osser-Bad Lam, Aqacur Bad Kötzting, uvm.)
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Wed, 30 Apr 2014 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Neuer Ortsprospekt macht Lust auf Arrach

Als die Gemeinde Arrach vor vier Jahren auf dem Weg das Prädikat "Luftkurort" zu erlangen wurde das wohl wichtigste Werbemittel, nämlich der Ortsprospekt, neu aufgelegt. Dies wurde dann gleichzeitig als Anlass genommen das Gastgeberverzeichnis komplett neu zu gestalten. Schon zwei Jahre später, im Dezember 2011 erschien das Folgeexemplar. und nun liegt der erste Schwung einer weiteren Auflage zum Abholen in der Tourist Info bereit. In erster Linie kommen die Exemplare für Anfragen aus Internet, Zeitungsanzeigen sowie auf den zahlreichen Messen der Arber Region zum Einsatz.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 24 Dec 2013 23:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


10 Jahre zu Gast im Arracher Hof

Auch bei den Gästeehrungen merkt man derzeit, dass man sich mitten in der Sommer-Hauptsaison befindet. Am Dienstag Nachmittag konnten schon wieder einmal Gäste für ihre Treue zur Gemeinde Arrach ausgezeichnet werden. Im zehnten Jahr macht mittlerweile Familie Maria und Alois Traub aus dem schwäbischen Mittelbuch jetzt schon Urlaub im „Arracher Hof“ bei Familie Rackl.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Tue, 09 Jul 2013 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


Urlaubsberatung mit Qualität - Bestnote bei Nachzertifizierung für Tourist-Info Arrach

In den zurückliegenden Monaten hat sich die Tourist-Info einschließlich aller seiner touristischen Einrichtungen einer Überprüfung zur Nachzertifizierung nach den neuesten, verschärften Kriterien unterzogen. Zur Verleihung der Urkunde konnten Bürgermeister Sepp Schmid und TI-Leiter Stephan Frisch am vergangenen Freitag die stellvertretende Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Ostbayern, Veronika Perschl, sowie Petra Meindl vom Landratsamt begrüßen.
Autor: Tourist-Info Arrach
veroeffentlicht am: Mon, 26 Mar 2012 22:00:00 GMT

Weiter zum Artikel.


 
Terms Of Use | Login  
   
Familie Rackl, Lamer Straße 70, 93474 Arrach, Tel.: 09943/1895